Aus GOETHES Tagebüchern

(Auszüge)

08. Februar 1823
Mantagna´s Triumpfzug fortgesetzt. … Mittag zu fünfen. Nach
Tische die Stielerischen Landkarten. … Nachts mein Sohn, eine
schematische Darstellung vorweisend.

10. Februar 1823
Mantegna in´s Mundum gebracht. … Abends für mich.

11. Februar 1823
Mundum des Triumphzugs durch John. Frau Großherzogin um
1/2 11 Uhr. Wurden die nachgeahmten Edelsteine vorgewiesen.

16. Februar 1823
Glückwunsch an Frau Erbgroßherzogin mit dem böhmischen Gedichte. …
Gegen Abend ins Bette.

19. Februar 1823
Fortdauernder, zwar etwas geminderter Schmerz. Um 9 Uhr Blutigel
gelegt. … Abends heftigeres Fieber, sehr unruhige … Nacht.

23. Februar 1823
Das Fieber etwas geringer; jedoch wieder heftige Schmerzen in der
linken Brust. Zweimaliger Besuch des geh. Hofraths Huschke.

26. Februar 1823
Früh wie gewöhnlich Marienbader Wasser und hierauf eine
Tasse Tee getrunken. … Früh Besuch Ihro K. H. Großherzogs.

28. Februar 1823
Zustand besser wie gestern. Der Tag frey von Schmerzen und Fieber. …
Hofrath Rehbein sehr oft, bis noch spät am Abend. Ruhige Nacht.

Text- und Bildsammlung, 40 Seiten, Broschüre
Erschienen Februar 2023

Gelenau im Erzgebirge

da sei mer dahem

Der Bernd Bräuer Verlag ist ein unabhängiger Klein-Verlag mit Ausrichtung auf Bildbände vor allem über Dichter der Romantik, Bild- und Textkalender vor allem über das Erzgebirge, Wein-Landschaften und Maler / Künstler.